Sergeant-Tom

 

Home
Nach oben

 

 

Carson CH-4

hier die Originalausstattung (bereits anderer Auspuff!) des CH-4 mit Plastikriemenscheiben, 2-Gang Kupplungsglocke, 13/17 Kunststoffradioplatte und Original-Kühlkopf. Auch Front- und Heckdifferenzial hier noch in Plastik.

 

1. Veränderung
alle 4 Riemenscheiben wurden durch Aluminiumteile ersetzt
Extremkühlkopf Alu poliert von AudiStefan
Kugeldifferenziale ersetzt durch eloxierte Aluminiumteile
Übersetzung Kupplungsglocke erhöht auf 14/18
Radioplatte gegen Carbonteil ersetzt
2. Veränderung
Failsafe zwischen Empfänger und Gas/Bremsservo eingebaut (aus Fehlern lernt man..)
Tuning-Heckstoßdämpfer vom Carson CR-4 vorne Original
Front- und Heckstabilisator vom Carson CR-4
Tuning-Resorohr
Moosgummireifensätze von New Arrows vorne 26 mm / hinten 30 mm
Karosserie eines Lotus Elise 2 in Great Britain Racing Green
 

Tipp zum Force F15 Blaukopf
1.
vor dem 1. Anlassen:
Motor zerlegen (wenn Erfahrung besteht!) und Einzelteile auf  Grate, Späne und sonstige unsaubere Verarbeitungen prüfen

Freilaufbuchse mit Polierwatte und feinster Poliercreme mit dem Dremel polieren. Auf keinen Fall Schleifarbeiten am Motorinnenleben durchführen!!!

Teile vor dem Zusammenbauen reinigen und ölen.

2. Einlaufen lassen
mindestens 2 volle Tankladungen mehr als in der Beschreibung empfohlen im Stand durchlaufen lassen

von mir empfohlener Sprit: 16 % Sidewinder oder Tornado (auf jeden Fall 16 % Nitromethananteil und Rizinusöl)

zu verwendende Glühkerze für den F 15: OS A5

 


 

Copyright © 2006 by nerverl
Stand: 16. Mai 2006